Siegelmaschinen für Kombidosen

Siegelmaschinen

Überblick

Kombidosen für Stapelchips
Kombidosen mit tiefgezogener Membran

In der Regel wird bei Kombidosen die obere Öffnung der Dose mit einer Membran aus Aluminium oder Kunststoff verschlossen. Damit erreicht man einen gasdichten Verschluß bei gleichzeitig hoher Verbraucherfreundlichkeit aufgrund der niedrigen Öffnungskräfte.

Für die Ausführung des Verschlusses gibt es zwei marktübliche Varianten:

 1. flach auf Rolle gesiegelte Membran (VRZS)

  1. Produkte: Stapelchips, Schüttgüter

 2. in Dosenkörper eingesiegelte, tiefgezogene Membran (VRS)

  1. Produkte: Schnitttabak, Milchpulver, Instantgetränke, Kakao, Kaffee und andere Pulver-Schüttgüter, Soßen etc.

Alle Siegelmaschinen von Blema arbeiten im bewährten Wärmekontaktverfahren. Dies garantiert maximale Prozeßstabilität bei geringen Wartungskosten und einfacher Handhabung. Die Karussellbauweise ermöglicht lange Siegelzeiten für eine sicheres Verschmelzen von Membran und Dose.

Die Maschinen können sowohl runde als auch unrunde (quadratisch, rechteckig, oval) Formate verarbeiten.

Aufbau und Funktion

vollautomatische, kontinuierlich arbeitende Verschließmaschine in Karussellbauweise

  • Produktvereinzelung aus dem Dosenstau mit angetriebenem Stopstern und Zweifach-Transportschnecke
  • sicheres Ausleiten der Dosenkörper auf das Ausleitband mittels Doppelschnecke (optional)
  • integrierte Kamerakontrolle (optional)
  • automatisches Ausblassystem für fehlerhafte Dosen
  • stabile Karussellbauweise
  • kurvengesteuerte Hubbewegungen
  • automatische Dosenhöhenverstellung
  • Werkzeug-Schnellwechsel
  • Sicherheitsverdeck mit mechanischer oder Magnetzuhaltung

VRZS - Siegelmaschine für flache Membranen

  • mit integrierter Membranfertigung ab Rolle

    • Abrollung mit Schlaufensteuerung
    • Doppel-Servostanze mit optimaler Materialausnutzung
    • Druckmarkenerkennung (optional)

  • patentierter Membranstern zur Übergabe an das Siegelkarussell mit Vakuum
  • Siegeln von Membran auf Rolle am oberen Dosenrand im Wärmekontaktverfahren

VRS2 - Siegelmaschine für tiefgezogene Membranen

  • mit integrierter oder externer Membranfertigung

    • extern: Zuführung der gezogenen Membranen mittels Transportband oder Air Conveyor
    • intern:

      • Abrollung mit Schlaufensteuerung
      • Laschenfertigung und Laschensiegelung
      • Einfach-Servostanze
      • Prägung (optional)
      • mit oder ohne Ritzlinie

  • Zuführung der Membranen auf das Siegelkarussell mit Dosierstern
  • Einsetzen der tiefgezogenen Membran in die Dose
  • Siegeln von Membran und Dosenwand im Wärmekontaktverfahren

Technische Daten

siegelmaschinenvrs2vrzs
Leistungmax. 150 Dosen / min.max. 400 Dosen / min.
DosendurchmesserØ 65 ... 99 mmØ 52 ... 99 mm
Dosendiagonale (unrund)max. 100 mm
Dosenhöhen70 ... 250 mm80 ... 300 mm
Siegelzeitmin. 0,8 smin. 0,6 s
Stationsanzahl4 oder 8
Dosenwandstärke0,7 ... 1,0 mm

Materialspezifikation (Dose)

Papierverbund, mit oder ohne Etikett
Materialspezifikation (Membran)

Aluminium mit Siegelschicht

Aluminium mit Siegelschicht

Kunststoff

pneumatischer Anschluß6 bar