Zweiteilige Aerosoldosen

Aerosoldosen

Beschreibung

Abgestreckte zweiteilige Aerosoldosen mit integriertem Dom haben Dank umfangreicher Technologieentwicklung in den letzten Jahren im Markt Einzug gehalten. Diese Dosen setzen neue Maßstäbe in Bezug auf Design und Nachhaltigkeit.

Die Dosen werden direkt von der Weißblechrolle verarbeitet, zu Dosenkörpern durch Abstrecken geformt. Auf einer Nachformmaschine wird daraufhin der Dom in einem mehrstufigen Prozeß ausgeformt.

Piercing-Maschine (ETA II)

Auf einer Karussellmaschine des Typs ETA II wird ein Loch in den geformten Dom gestanzt. Der Abfall wird kontrolliert abgeführt.

Kombinationsmaschine (GAMMA II)

Auf einer Kombinationsmaschine werden folgende Operationen am Dosenkörper ausgeführt:

  • Rolle formen am oberen Dosenrand für den Ventilsitz
  • Einziehen des unteren Dosenrandes
  • Bördeln des unteren Dosenrandes
  • Verschließen der Dose mit einem Boden aus Weißblech (Doppelfalz)