BLEMA Kircheis und MAJER
geprägte Dosen

Geprägte Dosen

Beschreibung

Das Einbringen einer (druckbildbezogenen) Prägung auf dreiteilige Lebensmittel- oder Aerosoldosen steigert den Mehrwert der Verpackung erheblich.

  • Hervorheben von Logos, Ornamenten und Schrift
  • Steigerung des Wiedererkennungswertes
  • haptisches Erleben
  • einzigartiges Design und Blickfang am Point-of-Sales
  • Warnhinweise in Blindenschrift (z.B. für Aerosole)
  • Schutz vor Produktpiraterie

Gerade für anspruchsvolle Verpackungen wie Aerosoldosen für die Kosmetikindustrie oder teure und kritische Füllgüter wie Milchpulver für Babynahrung ist der Schutz vor illegalen Produktkopien in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. Eine druckbildbezogene Prägung an Dosen aus Weißblech ist nahezu unmöglich zu kopieren und bietet neben ihren anderen optischen und haptischen Vorteilen einen optimalen Schutz vor Produktpiraten.

Herstellung geprägter Dosen

Die Einbindung der Prägemaschine erfolgt in bestehende oder neue Fertigungslinien für Lebensmittel- oder Aerosoldosen zwischen Trockenstrecke für die Nahtabdeckung und Kombinationsmaschine.

Mittels Bypass können in Produktion sowohl geprägte als auch ungeprägte Dosen ohne Umstellzeit gefahren werden.

 

 

Maschinen zur Herstellung von geprägten Dosen

ETA I/III – Embomax®
ETA I – Embomax®

ETA I/III – Embomax®

Prägemaschine mit Karussellprinzip 
Produkte
: geprägte dreiteilige Dosen aus Weißblech oder Kartonverbund